Private und betriebliche Altersvorsorge
 
Was erwartet uns im "Ruhestand"?

Kaum ein Thema ist heute wichtiger. Kein Wunder auch, wenn uns doch
tagtäglich mit neuen Fakten über die gesetzliche Rentenversicherung auf's Neue
Bauchschmerzen verursacht werden. Dass unsere Rente einmal in nicht allzu
ferner Zukunft lediglich eine Grundversorgung darstellen wird, wissen wir
bereits nicht erst seit gestern. Doch wie hoch wird dann diese Grundversorgung
überhaupt noch sein?

Fakt ist: Wer seinen verdienten Ruhestand geniessen und den gewohnten Lebensstandard
aufrechterhalten will, muss dafür rechtzeitig privat vorsorgen.

Grundlegend ist die Analyse der bestehenden gesetzlichen und privaten Vorsorge und der Ermittlung
des Bedarfs (abhängig v. Einkommen, familiärer Situation, Lebensstand, Belastungen wie Hauskredit
oder Unterhaltszahlungen ...). Ergibt sich durch die Differenz eine Versorgungslücke, stehen
Konzepte zur Deckung der Lücke durch gezielten Kapitalaufbau zur Verfügung.

Die Wahl eines Konzeptes basiert dabei auf verschieden Faktoren:

Altersstruktur: Wieviel Zeit zum Ansparen bleibt?
Anlageform: Sicherheitsorientiert oder Chancenorientiert?

Zum Anfang